Vom 01. bis zum 03. Juni 2018 haben insgesamt 180 Vertreter*Innen der unterschiedlichsten rechtwissenschaftlichen Fachschaften über die „Weichenstellung im Jura-Studium“ diskutiert. Verteilt auf fünf Workshops haben sich die Interessierten mit den Themenbereichen diesbezüglich kontrovers beschäftigt und vieles debattiert. Dabei kamen zum Schluss der Tagung mehr als 30 Beschlüsse zustande.

Organisiert wurde die Tagung von dem Bundesverband rechtswissenschaftlicher Fachschaften e.V. (BRF), dem bundesweitem Dachverband aller rechtswissenschaftlicher Fachschaften. Er vertritt die Fachschaften und ihre Interessen auch zu politischen Themen auf Bundesebene.

Innerhalb der drei arbeitsintensiven Tage wurden abstrakte Maßnahmen und Beschlüsse gefasst, welche verteilt über das kommende Jahr zu konkreten Maßnahmen umgesetzt werden. Durch die Vernetzung der Fachschaften aus dem ganzen Bundesgebiet konnte eine Bandbreite an Ideen und Vergleichsmöglichkeiten geboten werden. In aktiven Diskussionsrunden innerhalb der Workshops suchte man nach Verbesserungspotenzial für die juristische Ausbildung. Aber auch studienbezogene Probleme wurden von den Teilnehmer*Innen als Herausforderung angenommen, wodurch viele sinnvolle Beschlüsse gefasst werden konnten.

Zusammen mit allen wurde der formelle Teil der Tagung in Münster am ersten Tag abgehalten: ein neuer Vorstand, ein neuer Ausschuss für Koordination und besondere Aufgaben (KubA) und neues Reiseziel für die BuFaTa 2019 wurden gewählt.

Neben dem offiziellen Tagungsablauf entstanden viele Brücken und auch intensive Freundschaften zwischen den unterschiedlichen juristischen Fachschaften im Herzen der Münsteraner Altstadt. Auch der für Münster typische Regen machte vor den Besucher*Innen keinen Halt und so wurden alle während der Stadtrallye zu Beginn der Tagung von dem Wetter willkommen geheißen!

Die intensive Ausarbeitung der Beschlüsse folgt nun durch den KubA unter der Mithilfe aller Fachschaften. Haben wir dein Interesse geweckt und hast du Lust auch mitzumachen? Dann melde dich doch gerne bei Nele, der Fachschaftsrätin für HoPo-RePo Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Möchtest du mehr über die Arbeit des BRF wissen? Dann schau gerne mal auf der Website http://bundesfachschaft.de vorbei.

Eure Fachschaft