Alles Wissenswerte für Studienbewerber und Studierende - Bewerbung für Deutschland-Stipendium - auch die "klassischen" Begabtenförderungswerke bieten Möglichkeit der Selbstbewerbung

 

Deutschland-Stipendium

Ihr könnt euch ab sofort selbst für ProTalent bewerben; so heißt das noch recht neue Deutschland-Stipendium an der Uni Münster. Infos dazu findet ihr in den Links. Die Auswahl erfolgt für die Erstis nach Abiturnote und ggf. sozialem Engagement. Auch die höheren Semester können sich bewerben; es zählen dann vor allem die bisherigen Studienleistungen. Die Fördersumme liegt bei 300 Euro monatlich, die unabhängig vom Einkommen eurer Eltern gezahlt werden.

http://www.uni-muenster.de/studium/stipendienprogramm/
http://www.uni-muenster.de/pro-talent/


"Klassische" Begabtenförderungswerke (Stiftungen)

Neben ProTalent stehen euch natürlich auch die anderen Stipendien der bekannten Stiftungen offen; etwa die Studienstiftung des Deutschen Volkes oder die verschiedenen Stiftungen der Parteien, Kirchen und der Wirtschaft. Dort liegt die finanzielle Förderung bei mind. 300 Euro, Studienkostenpauschale (früher "Büchergeld") heißt das. Falls ihr BAföG-berechtigt seid, übernimmt die Stiftung diese Zahlung dann zusätzlich noch, ohne dass ihr das Geld irgendwann zurückzahlen müsst. Dabei kann also durchaus mehr rauskommen als die 300 Euro von ProTalent. Der größere Vorteil dieser Stiftungen ist aber, dass ihr auch umfassend ideell gefördert werdet, also zB mit verbilligten Sprachkursen, Auslandsaufenthalten, Vorträgen, Tagungen, Kontakten zu Alumni usw.

Übersicht der "klassischen" Stiftungen:
http://www.stipendiumplus.de/