Beim Schnupperstudium am 02 – 04 Dezember 2020 haben Schülerinnen und Schüler der Oberstufe die Möglichkeit, in den Alltag des Münsteraner Jurastudiums „reinzuschnuppern“.

Das Angebot soll einen Einblick in die Inhalte des Jurastudiums und in das Studentenleben in Münster vermitteln. Insbesondere sollen auch diejenigen Schülerinnen und Schüler angesprochen werden, die nicht aus der Umgebung kommen und denen ein kurzfristiger Besuch der Universität Münster und ihrer Veranstaltungen ansonsten nicht möglich wäre.

Das Programm beinhaltet die Erkundung der Stadt und des Universitätsgeländes sowie Gespräche mit älteren Studierenden, Lehrenden und berufstätigen Juristinnen und Juristen. Im Mittelpunkt steht der Besuch von Vorlesungen und Arbeitsgemeinschaften des ersten Fachsemesters. Geplant sind auch Podiumsdiskussionen, der Besuch einer Gerichtsverhandlung und ein Kennlernabend.

Das Schnupperstudium findet zu Beginn jeden Semesters statt. Da in diesem Zeitraum keine Schulferien sind, muss die Teilnahme zuvor mit der Schule abgestimmt werden. Hierzu kann auf den vorformulierten Antrag auf Freistellung vom Unterricht (s.u.) zurückgegriffen werden. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass das Schnupperstudium als Angebot zur Studienberatung von vielen Lehrerinnen und Lehrern unterstützt wird. Für Unterkunft und Übernachtung müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst sorgen. Es werden bei Bedarf allerdings Kontakte zu Jugendgästehäusern vermittelt.

Für die Bewerbung muss der Bewerbungsbogen (s.u.) ausgefüllt und zusammen mit einer Kopie des letzten Zeugnisses an beratung@fsjura.org geschickt werden.

Fragen an: beratung@fsjura.org

Weitere Dateien (Hier werden die Anträge verfügbar sein, sobald ein Datum für das Schnupperstudium steht!)